Hallo? Jemand Zuhause?

Leah strahlt.
Leah strahlt.

Wie wild hämmere ich ans Tor. Ich pfeife. Und rufe. Nix passiert. Seit 15 Minuten stehe ich vor dem MiRO-Heim und komm`nicht rein. Selber schuld, denke ich bei mir und wische mir den Schweiß von der Stirn. Wer unangemeldet kommt, den erwartet auch keiner. 

Durch den Spalt im großen gußeisernen Tor kann ich ins Schlafzimmer der Jungs schauen. Ich sehe Isaac in seinem Hochbett schlafen. „Iiiiiiiiiisaaaaaaaaaaaaaaaaaaac, Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisaaaaaaaaaaaaaaaac“ „Helloooooo, Iiiiiiisaaaaaaaaaaaaac“, rufe ich, was meine Lungen hergeben.

Nichts rührt sich. Scheinbar halten auch die Angestellten ein Schläfchen. Mehr als ein kleines Wuffen kriegt selbst Haushund Tiger nicht zustande. Und Heimleiterin Josephine scheint auch nicht da zu sein. Zumindest ist ihr Auto nicht zu sehen.

Ich rufe. Und warte. Klopfe. Und warte. Isaac schlummert selig. Plötzlich regt sich hinter Isaac etwas. Es ist Joshua. Er sieht nur meine weißen Füße unter dem Tor hindurch. Ich rufe: „Hey Joshua, Surprise, guess who is here.“

Stille. Ich winke durch den Spalt. „Nadine?“ „Yes“. „Naaaaaaaadine, it is Nadine“, schreit er und ich sehe, wie sich viele Köpfe erheben und die ganze Meute erwacht.

Hausmann Mike öffnet mir. Schlaftrunken hüpfen mir die Jungs entgegen. Die Kleinen schauen völlig entgeistert drein. Ein Jahr ist es her, dass ich die Kinder besucht habe, doch vergessen hat mich scheinbar keiner. Selbst der kleine Jonah ruft meinen Namen und fällt mir um den Hals. 

Im oberen Stockwerk schlafen die Mädchen noch. Im Babyzimmer sitzen zwei der Hausmütter und bewachen die schlummernden Babys. Eine andere Hausmutter wäscht hinterm Haus die Wäsche.

 Bis auf ein paar umherfliegende Klamotten und Schuhe, sowie ein kaputter Schrank und ein marodes Klo scheint alles in bester Ordnung. Die Kinder sind happy. Ich bin es auch :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Help for MiRO e.V.

Spendenkonto:

 

Help for MiRO e.V.

Sparkasse Marburg -Biedenkopf

BLZ: 533 500 00

Kontonummer: 100072

IBAN: 

DE275335000000001000 72

 

BIC: HELADEF1MAR

 

MiRO is the short term for Mighty Redeemer Orphanage. The Mighty Redeemer Orphanage is a small children's home in a suburb of Mombasa, Kenya.

 Recently 38 children are living there. The youngest child was born in November 2014, the oldest two children were born in 2000.

The children had to suffer a lot in there young lives. Some of them have lost there parents because of AIDS. Some of them have been thrown onto dumpsites or left alone on the streets of Mombasa.

 

They have been misused and mistreaten. They have starved and suffered. In 2009 Josephine Mutisya decided to help these children in giving them what they need the most: the love and care of a family.

We are supporting this project since 2010.